Das Authorship-Markup und Mikrodaten für die Mitglieder des Presseportals

Andreas Votteler


Das Authorship-Markup verändert die Darstellung der Suchergebnisse und zeigt erweiterte Urheberinformationen über den Autor oder das Unternehmen in den Suchergebnissen an, um Nutzer dabei noch mehr zu unterstützen, gute und vertrauenswürdige Inhalte zu finden.


Eine der wichtigsten Funktionen, auch auf Hinblick der noch besseren Auffindbarkeit Ihrer Pressemitteilungen bei Google, ist das sogenannte Authorship-Markup und die Mikrodaten. Google teilte bereits 2011 in der Videovorstellung ( www.youtube.com/watch?v=FgFb6Y-UJUI ) vorsichtig mit, dass die Verknüpfung eines Artikels / Pressemitteilung mit einem Autorenprofil durchaus Rankingvorteile für die Pressemitteilung bewirken kann.

Anbei eine kurze Anleitung, wie eine Pressemappe bei TRENDKRAFT mit einem Autoren-Konto bei Google+ verknüpft werden kann.

Schritt 1 – natürlich müssen Sie sich vorerst bei Google+ registrieren und Ihr Profil vollständig ausfüllen. Wichtig, ein Bild von Ihnen oder ein Logo des Unternehmens ist hier entscheidend.

Schritt 2 – Rufen Sie diese Seite auf: plus.google.com/me/about/edit/co und klicken Sie im Anschluss auf „Benutzerdefinierten Link hinzufügen“ – wie es auf der Abbildung mit einem orangenen Pfeil gekennzeichnet ist.

Verknüpfung der Pressemappe mit Google+
Schritt 3 – Kopieren Sie die Adresse/URL Ihrer Pressemappe bei TRENDKRAFT und fügen diese in das Feld: URL ein – siehe Abbildung Punkt 1. mit dem orangen Pfeil.

Speichern Sie Ihre Eingabe ab – siehe Abbildung Punkt 2.
Verknüpfung der Pressemappe mit Google+ letzter Schritt

Schritt 4 – Schicken Sie uns per E-Mail Ihren Benutzernamen bei TRENDKRAFT UND den Link Ihres Google+
Profils
zu. Sie können entweder das Kontaktformular verwenden oder uns direkt auf hallo*ÄT*trendkraft.de per E-Mail anschreiben.

Schritt 5 – Fertig. Ihre Pressemappe ist nun verifiziert mit Ihrem Google+ Account, bereits veröffentlichte Pressemitteilungen werden automatisch an Ihr Autor-Konto bei Google+ verknüpft.

Diese Schritte sind natürlich nur einmalig durchzuführen, ab jetzt erhöhen Sie automatisch die Reichweite, die Qualität und das Ranking Ihrer Pressemitteilung bei Google über das Presseportal TRENDKRAFT.

Jedes Mitglied kann ganz einfach prüfen, ob das Authorship-Markup bei der eigenen Pressemitteilung aktiv ist. Dafür stellt Google ein Rich Snippets-Tool zur Verfügung: www.google.com/webmasters/tools/richsnippets

Zum Testen muss lediglich die Adresse der eigenen Pressemitteilung in das erste Feld eingefügt werden, durch einen Klick auf „Preview“ werden weiter unten alle wichtigen Informationen angezeigt. Wenn Sie keine Fehlermeldungen entdecken – so ist Ihre Pressemitteilung perfekt für das indexieren und katalogisieren für Google vorbereitet.

Somit wird die interne Versionierung des Presseportals auf 5.07 erhöht.
Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner
Andreas Votteler


Schlagwörter:


447 Aufrufe • 523 Wörter • 2.921 Zeichen • Links 6 • kurz URL: blog.trendkraft.de/23


TRENDKRAFT wird 6 Jahre alt

Unser Jahresrückblick 2013

Zusammenfassung: Änderungen im Juli

TrafficGenerator™ von Huber Verlag

Nicht nur die DIN5008

Neue Kriterien für die Public Relations Lounge

Aktualisierung des Basisystems

Die Minimalisierung und Sterilisierung des Flatdesigns

Jetzt noch informativer und attraktiver, wir in Farbe

Das neue Dashboard


Kommentieren